Souverän verhandeln bei Attacken und heftigen Emotionen

Hier und da trifft man auf Verhandlungspartner, die meinen, mit ihrer ungezügelten, heftigen Art ihre Position festigen und Forderungen leichter durchsetzen zu können.

In solchen Situationen ist es wichtig, sein Ziel im Auge zu behalten und sich nicht zu einer Reaktion auf gleicher Ebene verleiten zu lassen. Dies würde die eigene Verhandlungsposition schwächen. Wer seine Reaktionsmuster auf Angriffe kennt, kann sie auch steuern.

Dazu bekommen Sie in diesem Seminar Methoden und Strategien an die Hand, mit denen Sie Ihr Gegenüber analysieren – und auf es eingehen können. Wir trainieren Sie, in solch emotionalen Situationen, ruhig zu bleiben, sie professionell zu deeskalieren und standhaft, aber fair Ihr Verhandlungsziel weiterzuverfolgen.

Ihr Nutzen

Selbst gegenüber unfairen und auf Konfrontation ausgerichteten Verhandlungspartnern gelingt es Ihnen stets, ruhig und fair zu bleiben. Auseinandersetzung überführen Sie in eine ergebnisorientierte Kooperation.

Weiter entwickeln wir in diesem Seminar Strategien für den professionellen Umgang mit hitzigen Gesprächspartnern. In dem Zusammenhang widmen wir uns geeigneten Methoden und Mitteln, mit denen selbst schwierigste Gesprächssituationen deeskaliert und in eine ergebnisorientierte Verhandlungsatmosphäre gewandelt werden.

Inhalte

Attacken und Aggressionen in der Verhandlung identifizieren

Spektrum möglicher Reaktionsmuster auf Attacken und Aggressionen

Umgang mit den eigenen „roten Knöpfen“

Innere Ressourcen stärken – Emotionen zum eigenen Vorteil nutzen

Das Aikido- Prinzip: Angriff aufnehmen und umleiten

Deeskalationsstrategien

Machtspiele erkennen

Strategien zur Distanzgewinnung in hochemotionalisierten Verhandlungssituationen

Einsatz von Humor zur Deeskalation

Methoden

Theoretischer Input

Praktische Übungen in Gruppen

Simulation typischer Verhandlungssituationen

Arbeit an Fallbeispielen der Teilnehmer/innen

Diskussion im Plenum

Zielgruppe

Führungskräfte (z.B. Projekt-, Team- und Abteilungs- und Bereichsleiter/innen)

Fachkräfte

Key-Account-Manager

Trainer/innen und Berater/innen