Effizientes Verhandeln in der täglichen Praxis 1

Wo unterschiedliche Interessen eine für alle annehmbare Lösung erfordern, stehen Verhandlungen an. Das steht unter Kollegen ebenso auf der Tagesordnung wie bei Preisverhandlungen mit Kunden und Lieferanten. Wer die fairen Verhandlungstechniken geschickt beherrscht, wird schnell ein gutes Ergebnis für sich und sein Unternehmen herbeiführen.

Um bestens vorbereitet mit stichhaltigen Argumentationsketten und kreativen Lösungsideen in anstehende Verhandlungen zu starten, bedarf es u.a. einer schlüssigen Struktur für den Verhandlungsablauf.

Unter Berücksichtigung der Prinzipien des sachgerechten Verhandelns werden Sie dies und vieles mehr in diesem Seminar erlernen und erproben. Ferner erarbeiten wir die zu Ihnen passenden Strategien, mit denen Sie Ihre angestrebten Ziele sicher und schneller erreichen.

Ihr Nutzen

Mit den im Seminar erlernten Techniken und Methoden gehen Sie künftig gut strukturiert und bestens vorbereitet in Ihre Gespräche. Damit sind Sie Ihrem Ziel bereits vor Verhandlungsbeginn ein paar Schritte näher.

Die von Ihnen angestrebten Ergebnisse erzielen Sie fair und strategisch versiert. Und dies im Konsens mit Ihren Verhandlungspartnern, von denen sich keiner benachteiligt fühlt.

Ihr Verhandlungsgeschick vervollkommnen Sie zudem auch dahingehend, dass Sie Ihr Ziel stets auf einer Ihrer Geschäftsbeziehung entsprechenden Ebene erreichen.

Inhalte

Vier Grundprinzipien für sachgerechte Verhandlung nach dem Harvard Konzept

Phasenmodell der Verhandlung

Sieben Strukturelemente „Effizienten Verhandelns”

Strukturierte Vorbereitung von Verhandlungen

Persönlichen Verhandlungsstil analysieren

Mittel zur Stärkung der eigenen Verhandlungsposition

Methoden, um Kreative Ideen zu entwickeln

Methoden zur Einwandbehandlung

Kommunikationstechniken für die Verhandlungsführung

Praxistipps für Effizientes Verhandeln

Methoden

Theoretischer Input

Praktische Übungen in Gruppen

Simulation typischer Verhandlungssituationen

Arbeit an

Fallbeispielen der Teilnehmer

Diskussion im Plenum

Zielgruppe

Führungskräfte (z.B. Projekt-, Team- und Abteilungs- und Bereichsleiter/innen)

Fachkräfte

Key-Account Manager