Effiziente Kommunikation – 
Berufliche Beziehungen auf Augenhöhe gestalten

Wenn andere Menschen etwas tun, was uns nicht gefällt, möchten wir, dass sie ihr Verhalten ändern. Häufig reagieren wir mit Vorwürfen und Forderungen und richten unsere Aufmerksamkeit auf das, was der/die andere “falsch” macht. Gerade dadurch sinkt aber beim anderen die Bereitschaft uns anzuhören und zu kooperieren.

Wie also können wir den anderen mit unserem Anliegen erreichen und für eine Kooperation gewinnen? Die Wahrscheinlichkeit, in Gesprächen erfolgreich zu sein, steigt, wenn ich

  • meine Aufmerksamkeit auf das richte, was ich will und nicht auf das, was ich nicht will
  • die Anliegen der anderen Person genauso wichtig nehme, wie meine eigenen
  • der anderen Person mit Respekt, Aufrichtigkeit und Verständnis begegne
  • anstelle von Abwertung auf die Qualität der Beziehung und Arbeitsfähigkeit achte:


Marshall Rosenberg hat hierzu ein wirksames Vorgehen entwickelt, dass alltagstauglich ist. Es hilft, mit uns selbst und mit anderen Personen so in Kontakt zu kommen, dass die Bereitschaft zur Kooperation wächst und die Wahrscheinlichkeit für tragfähige Lösungen steigt.

Kommunikation