Coachingausbildung

Coachingausbildung - peter knapp gmbh

berufsbegleitende Zusatzausbildung Coaching in Berlin – (6 Blöcke à 3 Tage)

nächste Ausbildung

  • Die nächste Coachingausbildung startet am 6. September 2017

Selbstverständnis der Ausbildung

Coaching ist eine effiziente Methode, Menschen in ihrem beruflichen Werdegang professionell zu unterstützen und zu begleiten. Auf die Ressourcen des Einzelnen blickend, geht es uns dabei darum, den Coachee in seiner Handlungsfähigkeit zu stärken. Das kann auch heißen, dabei zu helfen, individuelle Ziele zu finden, Probleme zu lösen, in Krisen zu stabilisieren und bei der Entwicklung persönlicher Fähigkeiten und Stärken zu unterstützen.

Seit vielen Jahren coachen wir – Tanja Steffens-Bode und Peter Knapp – Menschen in den unterschiedlichsten beruflichen Situationen, wie z.B. bei der Übernahme neuer Funktionen oder bei der Suche nach neuen beruflichen Perspektiven, bei Konfliktsituationen im Team oder Stressbewältigung im Beruf. Dabei arbeiten wir mit den unterschiedlichsten Methoden und Ansätzen, integrieren gewissermaßen unser über Jahre erworbenes Wissen in den Coachingprozess. Diese Erfahrungen und dieses Wissen haben wir systematisiert, zusammengefasst und wollen es in unserer Coachingausbildung weitergeben.

Informationsmaterial

Folgende Materialien stehen bereit:

Nächster Infoabend

Wann: Mittwoch, 22. März 2017, 18:30 Uhr

Wo: Knesebeckstr. 61a in 10719 Berlin

Für weitere Informationen oder ihre unverbindliche Anmeldung schicken Sie eine Mail an Shirine Issa.

Sie können auch ein persönliches Gespräch zum Kennenlernen von Herrn Knapp vereinbaren.

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an Beraterinnen und Berater sowie an Führungskräfte, die Coaching erlernen bzw. ihre Coachingkompetenzen erweitern wollen. Wir bauen auf dem Erfahrungsschatz der Einzelnen auf und werden diesen systematisch erweitern. Ziel ist es, jede/n Teilnehmer/in zu einem professionellen Coachingverständnis zu führen um nach Abschluss der Ausbildung entweder als Coach zu arbeiten oder als Führungskraft Mitarbeiter effizient mit Coachinginstrumenten führen zu können.

Inhalte der Blöcke

Gegenstand der Ausbildung sind neben dem Coachingprozess und konkreten Coachinginstrumenten auch die Haltung als Coach und Selbstreflexionsprozesse. Die Ausbildung wird interaktiv gestaltet, was die Bereitschaft der Teilnehmer voraussetzt, sich aktiv einzubringen und die vorgestellten Methoden in Rollenspielen und Übungen selbst zu erproben.
Dazu gliedert sich die Ausbildung in sechs Blöcke:

1. Modul: Check-In

Inhalt:

  • Vom Individuum zur Lerngruppe zusammenwachsen
  • Das Gesamtmodell eines Coachingprozesses: Erstkontakt, Auftragsklärung (Kontrakt), Arbeitsphase, Reflexion und Evaluation
  • Die Grundstruktur der Coachingsitzung
  • Zieldefinition als Basisqualität
  • Wie müssen Ziele formuliert sein? – Merkmale guter Ziele
  • Auftragsklärung für den Coachingprozess – hilfreiche Fragen
  • Grundlegende Voraussetzungen für ein Coaching
  • Rolle und Haltung des Coaches
  • Was wird von den Ausbildungskandidaten während der Ausbildung erwartet?

2. Modul: Der Coachee und sein Anliegen

Inhalt:

  • Berufliche Orientierung (z.B. Neuorientierung, Umorientierung)
  • Führung (z. B. neu in der Rolle als Führungskraft, Mitarbeiterentwicklung, Doppelspitze, gesundes Führen)
  • Work-Life-Balance – Zwischen Engagement und Ressourcenmanagement
  • Verhandlung – Grundprinzipien effizienten Verhandelns
  • Mini-Coachings zum vertieften Üben

3. Modul: Klassisches Handwerkzeug

Inhalt:

  • Zuhören aber richtig – passiv / aktiv?
  • Verbalisieren, Paraphrasieren, Spiegeln – sachlich und emotional
  • Visualisierung
  • Frage–Typen, Dimensionen
  • Zwischen Fragen und Sagen
  • Das Bezugsrahmenkonzept
  • Das 4-Schritt-Modell
  • Instrument: Mini-Rollenspiel
  • Feedback geben
  • Mini-Coaching mit Strukturvorgaben: Schlüsselsituation, Körperreaktionen, Gedanken, Gefühle, Handlungsintentionen, Konsequenzen

4. Modul: Systemisches Handwerkszeug

Inhalt:

  • Was ist Systemisches Denken? Konstruktivismus und Lösungsorientierung
  • Hypothesenbildung – mit Übung > Hypothesenblumenstrauß
  • Tetralemma bei Entscheidungsdilemmata
  • Wahrnehmungspositionen bei Individual-Konflikten
  • Systeme abbilden
  • Auftragskarussell
  • Timeline-Arbeit
  • Systemische Fragetechniken

5. Modul: Coach-Sein: Haltung, Rolle, Positionierung

Inhalt:

  • Berufliche Lebenslinie ausloten
  • Time-Line – Schätze der Vergangenheit fürs Coachsein heben
  • Spielregeln im Coaching
  • Meine Haltung als Coach
  • Antreiber

6. Modul: Check-Out

Inhalt:

  • Video-Feedback
  • Abschlussrituale

Aufbaumodul

  • weitere Informationen folgen..

Termine und Kosten

Die Ausbildung findet in sechs Blöcken verteilt über ein Jahr statt.

Termine:

Modul 1 – Check-In (06. bis 09. September 2017)
Thema: – von der Kontaktaufnahme zur Auftragsklärung bis zur Zielformulierung

Modul 2 – Der Coachee und seine Anliegen (08. bis 10. November 2017)
Thema: – ein Anlass, viele Themen, mit diesen Anliegen kommen Coachees zum Coach

Modul 3 – Klassisches Handwerkszeug (17. bis 19. Januar 2018)
Thema: – zuhören, verstehen, nachfragen, anwenden

Modul 4 – Systemisches Handwerkszeug (07. bis 09. März 2018)
Thema: – Hypothesen bilden, Ressourcen heben, Systeme nutzen

Modul 5 – Coach-Sein: Haltung, Rolle, Positionierung (25. bis 27. April 2018)
Thema: – Meiner Bedeutung gerecht werden

Modul 6– Check-Out (13. bis 16. Juni 2018)
Thema: – Einen guten Ausstieg und Abschluss finden

Die inhaltliche Reihenfolge der einzelnen Blöcke orientiert sich am klassischen Phasenverlauf eines Coachingprozesses

Zusätzlich kommen noch 2 eintägige Gruppensupervision – Sa 10-18 Uhr

Termine:
24. Februar 2018
05. Mai 2018

Preis

  • Firmenzahler 850 Euro pro Monat – insgesamt 5.100 €
  • Selbstzahler 720 Euro pro Monat – insgesamt 4.320 €
  • Der Kurs ist von der Mehrwertsteuer befreit.

Die Trainer

Tanja Steffens Bode

Tanja Steffens-Bode: Tanja Steffens-Bode – Diplom-Pädagogin, Supervisorin & Coach (SG), Psychotherapeutin nach HPPsych – langjährige arbeitend in der Ausbildung von Coaches, Trainern und Moderatoren, in der eigenen Praxis tätig

Peter_Knapp_1_bunt

Peter Knapp: Germanist, Romanist M.A., ausgebildeter Coach (nach den DBVC Richtlinien), Ausbilder für Wirtschaftsmediation (anerkannt vom Bundesverband Mediation e.V.), international tätig als Trainer, Mediator und Coach.

Anmeldung und Fragen

Peter Knapp GmbH – Coaches & Catalysts
knesebeckstr. 61a
10719 berlin

Tel 49 (0)30 311 02 636
Fax 49 (0)30 311 02 637

Ansprechpartner: Lucas Mees

E-Mail l.mees@peter-knapp.com